Man beginnt Beikost in der Regel ab dem siebten bzw. frühestens ab dem fünften Monat zu geben. Hierbei ist es wichtig Geduld zu bewahren. Nur wenige Babys können direkt vom Löffel essen. Auch verzogene Gesichter sind dabei keine Seltenheit.

Kleine Menge anzubieten hat sich hierbei immer wieder bewährt, die ungewohnte Kost zu akzeptieren.
Zwischendurch immer wieder vom Löffel Wasser anzubieten oder nebenbei zu stillen ist hilfreich. Denn Flüssigkeit gehört ebenso zur Beikost.

Um das Baby nicht zu überfordern, empfiehlt man, max. einmal die Woche eine neue Kost auszuprobieren.
Warum?: Reagiert das Kind mit Beschwerden auf die Kost, kann so gezielter Rücksprache mit dem Kinderarzt gehalten werden.

Schwieriger wird es mit Beikost welche mehrere Zutaten enthält.
Anzeigen

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • del.icio.us
  • Linkarena
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • StumbleUpon
  • Facebook
  • Blogosphere News
  • Alltagz
  • LinkedIn
  • TwitThis
  • YahooBuzz
  • YahooMyWeb
  • Google Bookmarks
  • MySpace
  • Technorati

Kommentar abgeben

Powered by Yahoo! Answers

Switch to our mobile site