Wenn Kinder dauerhaft nicht genügend trinken, steigt das Risiko für Nierener-, Harnwegs-, Atemwegserkrankungen. Zudem können Verstopfung einhergehen, sowie noch einge andere Beschwerden. So gesehen brauchen Kinder im Verhältniss zu Erwachsenen gesehen mehr Flüssigkeit, denn sie wachsen und ihr Wasserhaushalt wird viel mehr beansprucht, da die Kleinen viel toben und laufen.

Scheuen Sie sich also nicht ihrem Kind, wann immer sich eine Gelegenheit ergibt, etwas zu trinken anzubieten. Trinken beim Essen ist nicht verboten, vielmehr erwünscht!

Am besten eignet sich natürlich der Ursprung allen Lebens: WASSER !
Natürlich sind frischgepresste Säfte auch stets willkommene Durstlöscher und darüber hinaus auch wichtige Lieferanten für den Vitaminhaushalt.

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • del.icio.us
  • Linkarena
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • StumbleUpon
  • Facebook
  • Blogosphere News
  • Alltagz
  • LinkedIn
  • TwitThis
  • YahooBuzz
  • YahooMyWeb
  • Google Bookmarks
  • MySpace
  • Technorati

Kommentar abgeben

Powered by Yahoo! Answers

Switch to our mobile site