Es greift immer mehr um sich: Denn ca. 20% der Kinder in Deutschland sind heute übergewichtig. Der Trend ist leider steigend – „man könne gar von epidemischen Verhältnissen sprechen“ – so wird berichtet.

TV, Computer und zu wenig Bewegung tragen dazu bei. Und Kinderlebensmittel – oder vielmehr die sich als solche bezeichenen – enthalten oft zu viel Zucker und Fett.

Durch richtiger Ernährung haben Kinder bereits im Kindergarten und Schule eindeutige Vorteile:

  • größe Leistungsreserven
  • keine Belastung durch Übergewicht (physisch als auch psychisch
  • Schaffung einer gesunden Grundlage für Wohlergehen in späteren Jahren

Eigentlich ist es denkbar einfach: durch mehr als vom Körper verbrennbare Nahrungsaufnahme, führt meist zu unerwünschten Fettpolstern. Studien zeigen, dass an die 10-20% der Kinder und Jugendlichen Übergewicht haben. Und von 6-8% derer, liegen zum Zeitpunkt schon Anzeichen deutlichen Übergewichts (Adipsitas) vor. Genetische Anlagen können auch durch Erziehung beeinflusst werden und sind so nicht zwangsläufig als Schicksal anzusehen.

Powered by Yahoo! Answers

Switch to our mobile site